21. August 2011

Strandkorb



Hoi hoi!

Heute ist soooo schönes Wetter!
Und passend zu diesem Sonnenschein eine kleine Sommergeschichte von 1970!
Als ich noch ein kleines Mädchen war, fuhren meine Eltern mit mir nach Noordwijk, Schwesterchen war noch nicht geboren. Ich hatte gerade gelernt, auf's Töpfchen zu machen. Alle verzweifelten Versuche meiner Mutter, mir das Pipimachen im Wasser oder im Hocken hinten in den Dünen beizubringen, scheiterten kläglich. Hatte ich doch gerade gelernt, das Töpfchen zu benutzen, sollte ich jetzt das Wasser oder den Sand beschmutzen, nicht mit mir!
 Aber so ein Kind, das gerade lernt, nicht mehr in die Windeln zu pieseln, muss natürlich auch noch 10000 x am Tag! Und da Mutter und Vater zu faul waren, mit mir jedesmal zum Strandcafe durch den Sand zu stiefeln und es unterwegs dann auch schon mal in die Hose gehen konnte, wurde der Strandeimer als Töpfchen umfunktioniert. Ich wollte aber partout nicht einfach am Strand im Sand auf den Eimer, nein, das Ambiente musste stimmen und ich wollte meine Ruhe haben beim Pieseln.
Da haben meine lieben Eltern kurzerhand den Eimer in den Strandkorb gestellt und ich thronte dort mehrere Male täglich und schaute wie Kònigin Beatrix während dem Pinkeln übers Meer.
Vater und Mutter hatten ihre Ruhe, wurden aber von den Strandkorbnachbarn garantiert schwer belächelt.....
Und nein, ich war kein verwöhnter Pöngel, hatte nur in manchen Sachen einen kleinen Dickkopf, der nur schwer wegzuerziehen war!

Mein Vater konnte es sich nicht nehmen lassen, dieses Sommerereignis mit der Kamera festzuhalten. Und immer, wenn wir Weihnachten Urlaubsdias von früher schauten, lachten sich meine Eltern wieder und wieder über ihre Strandkorbprinzessin kaputt!
Ich Kann euch sagen, es gibt im Fundus meines Vaters einige solcher Familienlachanfalldias, aber die stehen zum Glùck gut verborgen in den Tiefen seines Fotolabors.........

Euch allen einen sonnigen Sonntag, mit oder ohne Strandkorb!
Groetjes, Eva


PS Irgendwas ist heute anders mit der Schrift...das war so nicht geplant...

Kommentare:

  1. Das Bild ist ja wohl der Knaller!!!! Gut so, wenn die Kinder auch ihren eigenen Kopf haben. Und solche Lachanfall-Dias hat wohl jeder Papa in seinem Archiv. Ich liebe solche Abende, wo es jede Minute heißt: Weißt Du noch....
    GGGLG Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Liebste Eva, entzückend. Einfach nur entzückend. Ein Eimer, Blasendruck und gute Aussicht - was will Kind mehr?!?
    Ich schmunzle mich jetzt durch den Tag und schicke dir eine kleine geeiste Erdbeertarte vorbei! Herzlich, Anja

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Geschichte.
    Manchen Geschichten werden aber auch immer wieder rausgeholt,da gibt es bei mir auch einige.
    Vielleicht sollte ich jetzt auch mal ein Eimer in unseren Strandkorb stellen,vielleicht klappt es dann bei meinen Sohn endlich auch.
    Dabei ist er ein Junge ,die hätten es doch viel einfacher.
    Aber er will nicht...
    So ist das Leben.
    LG Maike

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva,
    Benutze meine Tochter eigentlich auch nur als Alibi.
    Finde die Rosa- Sachen ja selber toll.
    LG Maike

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eva,
    wie niedlich du warst(und auch noch bist).Und das Bild und die Geschichte dazu allerliebst.
    GGGGlG Diana

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Eva!
    Auch ich kann mich da einreihen, mit den vielen,vielen Dias,in Papas Schrank...und auch ich wünsche mir oft ein bildliches Zurück in die Kindheit und dann staunen meine Kids ;-)
    Sommergrüße von Angela

    AntwortenLöschen